Unglückliche Niederlage in Stade

Nachdem man noch vor vier Wochen mit einem glänzend aufgelegten Alexander Möller, der 20 Batter per Strikeout zurück auf die Bank geschickt hat, einen 14:5 Sieg gegen die Spielgemeinschaft Stade/Wehden erringen konnte, wurde an diesem Samstagnachmittag ein Sieg verschenkt.

Gleich der erste Schlagmann der Gastgeber konnte mit einem Inside-The-Park-Homerun punkten. Die schlagkräftige Offensive der Stader setzte die Gäste somit von Beginn an unter Druck und es entwickelte sich ein offener Schlagabtausch, wodurch es nach vier Innings, teilweise durch Unachtsamkeiten der Defensive seitens der Mannschaft aus Barrien und Löningen, und einem Homerun durch Jonas Harms aus Stade, 10:7 für die Heimmannschaft stand. Doch auch in der Offensive wurden Fehler gemacht, die dazu führten, dass der Rückstand nicht verringert werden konnte. Nach dem vierten Inning schien auf beiden Seiten in der Offensive ein wenig die Luft raus zu sein während die Defensive sowohl bei den Gastgebern als auch bei den Gästen konsequent die nötigen Outs gemacht hat. So ging der Sieg letztendlich nach knapp drei Stunden mit 12:8 an die Heimmannschaft. Mit einer etwas konzentrierteren Leistung wäre hier ein Sieg möglich gewesen.

Somit liegt Stade/Wehden mit 5-2 Siegen auf dem 2. Platz der Landesliga Nord während Barrien/Löningen mit 3-4 Siegen weiterhin auf dem 4. Platz liegt.

Beste Spieler auf Seiten der Spielgemeinschaft Barrien/Löningen waren Tobias Legenhausen, Alexander Möller und Mathias Rogge, die allesamt dreimal auf Base gekommen sind, sowie Sven Fußbroich, der in der Defensive fehlerfrei gespielt hat und einige wichtige Assists gemacht hat.

Am kommenden Samstag um 13:00 geht es mit dem Rückspiel gegen die dritte Mannschaft der Bremen Dockers in Barrien weiter. Wir hoffen auf zahlreiche Unterstützung, um mit einem Sieg den 4. Platz festigen zu können!

  1 2 3 4 5 6 7 8 9 R H E
Barrien Green Bears/Löningen Tigers 0 2 4 1 0 0 0 0 1 8 10 3
Stade Black Sox/Wehden Bandits 3 2 2 3 0 0 1 1 X 12 15 4