Keine Chance für die SG Barrien / Löningen bei den Dohren Wild Farmers

Nach zuletzt zwei Siegen in Folge in der Niedersächsischen Landesliga Nord gegen die Stade Black Sox und die Wilhelmshaven Waves mit Alexander Möller als Starting Pitcher, begann zum ersten Mal in dieser Saison Christian Reinsdorf auf der wichtigen Pitcher-Position. Die Nervosität war ihm kaum anzumerken, dafür aber der übrigen Verteidigung, die ihm leider nicht die nötige Rückendeckung geben konnte.In der Folge des ersten Innings wurden leichtfertig Outs verdaddelt, sodass es nach dem ersten Inning bereits 8:1 für die Gastgeber aus Dohren stand.

Daraufhin tauschten Spielertrainer Tobias Legenhausen und Christian Reinsdorf die Positionen. Doch dem neuen Pitcher ging es auch nicht besser. Nachdem er und der Rest der Verteidigung im zweiten Durchgang noch keine Runs zugelassen hatten, umrundeten im dritten Inning gleich neun Dohrener die Bases. So stand es nach drei Innings schon 17:3 für die Platzherren.

Im Laufe des Spiels fing sich die Defense der Spielgemeinschaft und kassierte "nur" noch 5 Punkte in den letzten drei Spielabschnitten. Leider konnten lediglich 4 Runs auf der Habenseite verbucht werden, sodass es auf Grund der 10-Run-Regel bereits nach sieben Innings und 2h45min Spielzeit "Ball Game" hieß und mit 22:7 für die Dohren Wild Farmers endete.

Beste Akteure auf Seiten der Green Bears und Tigers waren Alexander Gerlitz mit zwei Hits sowie Danny Behrends und Sven Fußbroich mit je drei Hits. Herausragender Akteur des Spiels war aber zweifelsohne der Shortstop der Wild Farmers, Thomas Bade, der bei all seinen sechs Auftritten an der Platte mit u.a. einem Triple und einem Double auf Base gekommen ist und alleine fünf Runs geholt hat. Trotz der Niederlage war es ein schöner Baseball-Nachmittag auf einem der besten Plätze der Liga. Die Green Bears und Tigers stehen momentan bei drei Siegen und drei Niederlagen auf dem vierten Tabellenplatz, während die Wild Farmers nach erst zwei Siegen ohne Niederlage auf dem ersten Platz liegen. Für Barrien und Löningen geht es am 16.06. mit dem Rückspiel bei der Spielgemeinschaft Stade / Wehden weiter.

  1 2 3 4 5 6 7 8 9 R H E
Barrien Green Bears/Löningen Tigers 1 1 1 2 1 1 0 - - 7 8 1
Dohren Wild Farmers 3 8 0 9 0 2 3 X - - 22 14 1