Turnier in Rheine

Am vergangenen Wochenende fand das letzte IBL-Turnier dieser Saison in Rheine, der diesjährigen Heimstätte der Osnabrück Basebusters, statt. Vor dem Wochenende standen die Barrien Green Bears auf Platz drei der Tabelle und hofften noch auf den zweiten Platz vorrücken zu können. Dafür mussten die letzten beiden Saisonspiele unbedingt gewonnen werden. Am Samstag hieß der Gegner Aurich Shoreliners. Die direkten Konkurrenten auf dem zweiten Platz, gegen die man in dieser Saison bereits zwei Niederlagen einstecken musste. Pitcher Alexander Möller, der seinerseits die Pitcher-Trophäe vor Augen hatte, durfte seine Aufgabe in Rheine zum ersten Mal in dieser Saison von einem echten Mount aus verrichten. Die Green Bears legten gut los, zwei Mann auf Base und Teammanager Patrick Nedderman kam an den Schlag. Mit einem Hit ins Leftfield brachte er die Green Bears früh in Führung und dank einer sensationellen Pitcherleistung von Möller konnten die Green Bears in der unteren Hälfte des Innings Punkte für die Shoreliners verhindern. Nach einem intensiven Spiel ging man 7 zu 2 ins letzte Inning. Die Bears konnten noch einmal punkten und nun musste Aurich im Nachschlagen sechs Runs erzielen, um auszugleichen. Doch Alexander Möller und seine Defense waren gut drauf, ließen trotz eines bemerkenswerten Endspurts der Shoreliners nur noch zwei Runs zu und konnten so mit 8 zu 4 gewinnen. Platz 2 war also weiterhin noch möglich. Am Sonntag standen den Green Bears dann die Löningen Tigers gegenüber. Bis zum dritten Inning ließen beide Teams den Gegnern kaum Gelegeheit zu punkten und es stand 3 zu 1 für Barrien. Dann brach allerdings der Löninger Pitcher ein und die Bears konnten gleich vier Runs erzielen. Löningen hatte jedoch das Nachschlagrecht. Alexander Möller konnte aber seine Konstanz beweisen und die Barrier Defensive ließ keinen weiteren Run zu. Mit dem Endergebnis von 7 zu 1 hatten die Green Bears ihr Möglichstes getan und mussten nun noch auf einen Sieg von Wilhelmshaven Waves gegen die Aurich Shoreliners hoffen. Dieses Spiel entwickelte sich zu einem wahren Krimi, den letztlich Wilhelmshaven für sich entscheiden konnte. In allerletzter Moment sicherten sich die Green Bears somit den diesjährigen Vizemeister-Titel in der IBL. Außerdem wurde Alexander Möller nach seinen durchgehend überzeugenden Leistungen als bester Pitcher der Liga ausgezeichnet. Am nächsten Sonntag (18.09.) ab 14:00 Uhr werden die Green Bears die gelungene Saison mit einem Freundschaftsspiel gegen die ehemalige Mannschaft der Bremen Dukes ausklingen lassen.