Turnier in Löningen 2016

Am Wochenende fand das dritte Turnier der Saison in Löningen statt. Für die Barrien Green Bears ging es im zweiten Spiel am Samstag gegen den Gastgeber aus Löningen. Pitcher Alexander Möller stellte erneut seine Top-Form unter Beweis und konnte in einem harten Spiel bei starkem Regen seinen ersten Shutout-Sieg holen. 10 zu 0 hieß es am Ende für ihn und die Green Bears.

Nach einer Trocknungsphase und Pause von einem Spiel ging es dann weiter gegen die Aurich Shoreliners. Das Pitcher-Catcher-Gespann Christian Reinsdorf und Jannik Tietjen gab sein Saison-Debut. Beide machten einen super Job, doch leider leistete sich die Defense einige Fehler. Da die Offense nicht ins Rollen kam, kam es mit dem Endstand von 2 zu 5 zur zweiten Saisonniederlage. Im Spiel am Sonntag gegen die Cornau Buffaloes musste also ein Sieg her, um den Anschluss am Tabellenführer nicht ganz zu verlieren. Bereits im ersten Inning ging es super los. Pitcher Tobias Legenhausen ließ keinen Run zu und die Offense legte richtig gut los, sodass die Green Bears mit 11:0 in Führung gingen. Nach einem Pitcherwechsel und einer Regenpause wendete sich das Blatt allerdings und Cornau legte nach. Am Ende reichte es trotzdem und die Green Bears gingen mit einem 11 zu 8 als Sieger vom Feld.

Mit sechs Siegen und zwei Niederlagen bleiben die Green Bears Tabellenzweiter hinter dem ungeschlagenen Top-Favoriten aus Osnabrück. In drei Wochen geht es dann weiter beim vierten Saisonturnier in Wilhelmshaven.